Liebe Patientinnen und liebe Patienten,
wir alle erleben gerade durch das Auftreten und die pandemische Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 unruhige Zeiten.
Die aktuell empfohlenen Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, eine weitere Verbreitung des Virus zu verzögern, um einen Zusammenbruch des Gesundheitssystems zu verhindern.

Wir bitten Sie daher dringend, NICHT in unsere reguläre Sprechstunde zu kommen bei:

  • Kontakt zu einer Person mit bereits gesicherter Corona-Infektion
    ODER
  • Symptomen eines Coronavirusinfekts (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Atemnot)

Bleiben Sie in diesem Falle zu Hause und nehmen Sie bitte mit ihrem Hausarzt/-ärztin, dem Gesundheitsamt oder unserer Praxis telefonischen (!) Kontakt auf.
Außerhalb der Dienstzeiten ist die ärztliche Notdienst zuständig, Rufnummer 116117.

Der Großteil der von uns in der Sprechstunde betreuten Patienten hat ein Risiko für einen komplizierten Verlauf einer Coronavirus-Erkrankung. Um Sie und andere Patienten im Wartezimmer vor Ansteckung zu schützen, möchten wir Sie bitten, sich in der aktuellen Situation mit Atemwegsinfekten primär an Ihre Hausärzte zu wenden. Viele Hausärzte haben spezielle „Fiebersprechstunden“ zur Behandlung oberer Atemwegsinfekte eingerichtet. Ihr Hausarzt kann Sie rasch an uns weiter überweisen, falls eine zusätzliche lungenfachärztliche Mitbetreuung notwendig ist.

Ihr Besuch in unserer Praxis:

  • Bitte betreten Sie die Praxis nur mit Mundschutz. Ein Schal oder ein Tuch genügen auch, um Mund und Nase zu bedecken.
  • Wir bitten auf Begleitpersonen in unseren Praxisräumen zu verzichten (Ausnahme: Kinder/hilfsbedürftige Patienten)
  • Bitte achten Sie nach Möglichkeit auf 1,5-2m Abstand zum Tresen, unseren Arzthelferinnen und anderen Patienten
  • Bitte husten/niesen Sie nicht in die Hand, sondern in ein Taschentuch (oder in den Ärmel von Mantel/Jacke)

Testung auf Coronavirus:

  • Die Testung wird mittlerweile für alle Patienten mit Atemwegssymptomen und/oder bei Verlust von Geruchs-/Geschmackssinn empfohlen.
  • Die Durchführung eines Rachenabstrichs wird im häuslichem Umfeld durch einen hierfür speziell eingerichteten COVID-19-Fahrdienst und nicht in unserer Praxis durchgeführt.
  • Eine Testung wird veranlasst durch Ihren Hausarzt, das Gesundheitsamt oder unsere Praxis.

Wir werden leider nicht dazu in der Lage sein, alle anfallenden Fragen per E-mail oder Telefon ausführlich und befriedigend zu beantworten, insbesondere da es in der aktuellen dynamischen Situation an den Verlauf angepasste Einschätzungen und Abläufe geben wird.
Für allgemeine Nachfragen und Informationen möchten wir daher auf folgende offizielle Informationsquellen verweisen:

Aktuelle Informationen:

Wichtige Telefonnummern:

  • Bürgertelefon der Region Hannover: 0800 / 73 13 131 (Mo-Fr 08-18 Uhr)
  • Bürgertelefon des Landesgesundheitsamtes: 0511 / 45 05 555 (Mo-Fr 08-12 Uhr, Mo-Do 13-16 Uhr)
  • Der ärztliche Bereitschaftsdienst  hilft Ihnen in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen weiter unter 116117 (kostenfrei vom Festnetz und Mobiltelefon)

Empfehlungen:
Hygieneempfehlungen wie regelmäßiges Händewaschen, Abstand halten und richtiges Niesen und Husten.

Wir hoffen, Ihnen durch die hier zur Verfügung gestellten Informationen weiter helfen zu können und wünschen uns allen einen möglichst unkomplizierten Gang durch die kommende schwierige Zeit.

Bleiben Sie gesund!
Ihre
Dr. Christiane Mölgen Dr. Volker Westerkamp

Stand: 09.05.2020

Kontaktieren Sie uns: